Nochmal schnell nach Guatemala

Bevor ich zu meinem FSJ nach Bolivien fliege, habe ich mir nochmal einen Monat Zeit gelassen um meine Austauschfamilie (Papa Hermann, Mama Dely,  Bruder Stefan und Schwester Nickol) in Guatemala Stadt zu besuchen, bei der ich 2012 zwei Monate verbracht und seitdem so sehr vermisst habe.

Über meinen Besuch wusste nur Hermann & Dely Bescheid, da ich die anderen beiden überraschen wollte. Los ging es am 15.Juli einen Tag nach meinem Geburtstag und meiner Abschiedsfeier von Freunden und Familie. Über Frankfurt und Houston bin ich dann nach 15std in Guatemala Stadt angekommen.Am Flughafen erwarteten mich dann Hermann, Dely und Stefan, wobei Stefan dachte, dass sie einen Freund von Hermann abholen würden.

Zuerst sah ich Dely und Hermann und begrüßte die beiden, dann bin ich zu Stefan gegangen, der in der Menge stand und mich bis dahin auch noch nicht gesehen hatte, da er mit dem Rücken zu mir stand. Die Überraschung war perfekt, ich lief auf Stefan zu und er konnte es nicht fassen als ich plötzlich vor ihm stand. Vorallem weil er mich an meinem Geburtstag noch gefragt hatte, wann ich denn endlich mal wieder nach Guatemala kommen würde und ich ihm sagte, dass ich es noch nicht wüsste. Zusammen fuhren wir dann nach Hause und dort lag Nickol nichts ahnend schlafend im Bett und wurde erstmal von mir geweckt. Danach ging es auch für mich ins Bett, denn zu der Zeit war es in Deutschland schon 6 Uhr morgens.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0